Kartenlegen

Karten mit Symbolen gehören schon immer zum Werkzeug der Heilerinnen der Sinti und Roma. Bekannt sind vor Allem die traditionellen Zigeunerkarten, die „Kipperkarten“ und das Tarot. Ich arbeite mit Kipperkarten.

Kartenlegen ist in erster Linie ein psychologisch-analytisches  „Werkzeug“, mit dem die Heilerin projektive und assoziative Reaktionen der Klient(inn)en hervorruft.
Vergleichbar ist die Technik mit der aus der Psychotherapie und Kommunikationsberatung bekannten Aufstellungsarbeit. Dabei werden entweder stellvertretende Personen oder Holzklötze aufgestellt. Die Klient(inn)en erleben eine visuelles Gleichnis der eigenen Situation, externalisieren also ihr inneres, verdecktes    Wissen und können daraus neue Verhaltensstrategien erarbeiten.